Stahl Gerlafingen AG

Strecker Success Story Sehr hohe Qualität der Schweißverbindung
bei optimaler Sicherheit der Mitarbeiter

Die Herausforderung

Um fortlaufend arbeiten zu können, muss in der Produktion das Ende des einen Coils mit dem Beginn des nächsten verbunden werden.

Bei größeren Drahtdurchmesser wie Betonrippenstahl WR20, WR18 bzw. WR16 mm ist es für Bediener sehr kraftaufwändig, die zu schweißenden Drahtenden soweit aus der Anlage heraus zu ziehen, um sie mit einer konventionellen Schweißmaschine in horizontaler Linie zu verbinden.

Nach dem Schweißen muss dann die entstandene Drahtschlaufe in die Anlage zurück gedrückt werden und dabei verheddert sich die Schlaufe oftmals, der Ablauf wird behindert. Hier suchte man nach Möglichkeiten der Prozessoptimierung und wollte gleichzeitig den Bediener von schwerer körperlicher Arbeit entlasten.

Die Lösung

Stumpfschweißen von hängenden Drahtbunden im Coilradius - STRECKER reagierte mit einer Maschine in vertikaler Ausführung die es erlaubt, mit dem Schweißkopf sehr nah an die zu verbindenden Drahtenden heran zu kommen, was eine erhebliche Erleichterung für den gesamten Arbeitsprozess bedeutet.

Die Maschine ist so konzipiert, dass die Drähte im Coilradius in den Spannvorrichtungen hydraulisch gespannt werden, ein vorheriges Richten entfällt. Diese elektrische Doppelstauch-Stumpfschweißmaschine mit Entgratautomatik „SS“ in vertikaler Ausführung bieten viele Vorteile:

Innovation von Strecker
Strecker Typ SS120-FPC Vertikal

  • Exzellente Schweißqualität durch das doppelte Stauchen, nahezu alles erwärmte, flüssig gewordene Material wird aus der Verbindung heraus gepresst und es entsteht eine Schweißung mit extrem hoher Festigkeit.

  • Die in den Ablauf integrierte Entgratautomatik liefert exakt durchmessergleiche Schweißstellen im Vergleich zum Originalmaterial. Ein Nacharbeiten durch manuelles Entgraten und der damit verbundene Dreck entfallen. Ein enormer Fortschritt, musste man doch früher bei konventionellen Schweißmaschinen den entstandenen Schweißgrat in mühevoller, zeitintensiver Handarbeit abschleifen!

    Das automatische Entgraten bedeutet nicht nur einen enormen Zeitgewinn, sondern auch eine Arbeitserleichterung für den Bediener.

    Zusätzlich kein Risiko von Drahtbrüchen verursacht durch übermäßiges Entgraten, d.h. einer Querschnittsminderung an der Schweißstelle.

  • Wiederholgenaue, exakt reproduzierbare, durchmessergleiche Schweißverbindungen höchster Qualität auch bei schwierigen Materialien bilden eine solide, zuverlässige Grundlage für die weiteren Produktionsabläufe und tragen zur Qualitätssicherung bei.

  • Die Maschine bietet einfaches, bedienerfreundliches Handling auch durch nicht speziell qualifiziertes Personal. Diese Tatsache, gepaart mit der körperlichen Entlastung der Mitarbeiter ermöglicht es, den Arbeitsplatz mit nur einem Mann zu besetzen, so dass personelle Kapazitäten in der Produktion eingespart werden können.

Das Ergebnis

Durch den Einsatz der Schweißmaschine speziell mit automatischem Entgraten wurde vor allem die Arbeitssicherheit im Betrieb massiv verbessert. Unfälle beim manuellen Entgraten, bei denen z.B. Mitarbeiter mit Fremdkörpern im Auge behandelt werden mussten, gingen auf nahezu Null zurück, seit diese Anlagen im Betrieb sind.

Die Bediener schätzen auch den geringeren Kraftaufwand an der Schweißmaschine, die Arbeit geht leichter von der Hand, der gesamte Arbeitsablauf wird erleichtert.

Der Schweißprozess mit zwei Stauchvorgängen, die das wärmebeeinflusste Material in den Schweißgrat pressen und somit aus der Schweißnaht heraus, sorgt zudem für eine sehr hohe Qualität der Schweißverbindung, so dass Schweißbrüche damit reduziert werden konnten.

Stahl Gerlafingen AG Logo

Der Kunde
Stahl Gerlafingen AG

  • Stahl Gerlafingen AG ist der führende schweizer Anbieter von Bewehrungsprodukten und ist ein Unternehmen der Beltrame Group.
  • Mit aktuell rund 500 Mitarbeitern ist das Unternehmen ein kompetenter Schrott-Recyclingpartner und erzeugt auf modernsten, technologisch hochstehenden Anlagen jährlich etwa 625.000 Tonnen Bewehrungs- und Profilstahl für die Bauwirtschaft für den nationalen Markt in der Schweiz, sowie im benachbarten Ausland.
  • Dabei wird großer Wert auf möglichst umweltschonende Prozesse gelegt.
  • Die Produktpalette umfasst Betonstahl, Matten, Zubehör, Flach- und Breitflachstähle, sowie Walzdraht.
Zur Website des Kunden

Maschine aus der Success Story Stahl Gerlafingen AG

Baustahl Durchmesser von 8 bis 30 mm

Schreiben Sie uns
Sie haben Fragen zu dieser Success Story von Strecker?

Die Nähe zu unseren Kunden ist uns wichtig. Sollten Sie Fragen oder Wünsche haben, schreiben Sie uns einfach über unser Kontaktformular.

Vielen Dank!

Ihre Daten wurden erfolgreich abgeschickt!
Wir werden sie zeitnah kontaktieren.

Entschuldigung!

Wir konnten Ihr Daten leider nicht abschicken.
Laden Sie die Seite erneut und versuchen es bitte noch einmal.

Sigrun Möbus
Leiterin Verkauf, ppa.
Deutsch / Französisch / Englisch / Spanisch
Telefon: +49 6431 / 96 10 - 15
s.moebus@strecker-limburg.de

Unsere Telefon-Servicezeiten:
Mo - Do 07:30 - 16:00 Uhr
Fr 07:30 - 15:00 Uhr

Unsere internationalen Vertretungen:
Worldwide Representatives